Datenschutz­er­klärung

Wir, das Unternehmen behling GmbH, bedanken uns für Ihren Besuch auf unseren Webseiten und Ihrem Interesse an unserem Unternehmen und unseren Leistungen. Der Schutz Ihrer Privat­sphäre bei der Verarbeitung ist für uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb werden Ihre persön­lichen Daten nur gemäß den Bestim­mungen des deutschen und europäischen Datenschutz­rechts verarbeitet. Wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet­seiten sicher fühlen.

Einführung

Mit dieser Datenschutz­er­klärung kommen wir unseren Informa­ti­ons­pflichten nach, die wir gegenüber unseren Besuchern und Nutzern dieser Seiten gemäß Art. 13 EU‑Datenschutz­grund­ver­ordnung (EU-DSGVO) haben. Zentral ist für uns dabei der Schutz von personen­be­zogene Daten. Personen­be­zogene Daten sind Einzel­angaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informa­tionen wie z.B. Name, Anschrift, E-Mail und Telefon­nummer. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich neben der EU-DSGVO auch im deutschen Teleme­di­en­gesetz (TMG) und der EU ePrivacy‑Verordnung.

Ihre Rechte im Bereich Datenschutz als Nutzer dieser Webseite (Betrof­fe­nen­rechte)

Das Datenschutzrecht sieht Sie als Betroffener der von uns veranlassten Datener­hebung zu Ihrer Person im Rahmen des Besuchs unserer Webseite. Entsprechend sieht der Gesetzgeber einige Betrof­fe­nen­rechte vor, die Sie als Nutzer dieser Webseite haben. Im Einzelnen sind das folgende Rechte:

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespei­cherten personen­be­zogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenver­ar­beitung - ohne Angabe von Gründen. Ebenso haben Sie ein Recht auf Berich­tigung, Korrektur, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Auch können Sie die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken und/oder der Verarbeitung widersprechen (Widerspruchsrecht), ebenso haben Sie prinzipiell das Recht auf Datenüber­trag­barkeit. Sofern Sie uns eine Einwil­ligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gegeben haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Auch steht Ihnen das Beschwer­derecht bei der Aufsichts­behörde nach Art. 77 EU-DSGVO zu.

Kontaktdaten: Verant­wort­licher - Datenschutz-Team

Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz bei Planungs­gruppe M+M AG sowie bei deren Töchter IGT, behling gmbH sowie die PGMM General­planungs GmbH haben, die nicht durch diese Datenschutz­er­klärung beantwortet werden oder wenn Sie Ihre Betrof­fe­nen­rechte umsetzen wollen, stehen Ihnen folgende Kontakt­mög­lich­keiten offen:

Verant­wortlich für die Datenver­ar­beitung ist die im Impressum angegebene Geschäfts­führung. Da diese sich jedoch mit vielen anderen Themen beschäftigt, empfehlen wir Ihnen, sich per E-Mail an datenschutz@pgmm.com an unser Datenschutz-Team zu wenden. Auch der Postweg steht Ihnen offen, die Anschrift finden Sie ebenfalls im Impressum. Vermerken Sie dabei bitte "z.Hd. Datenschutz-Team".

Darüber hinaus hat die Planungs­gruppe M+M AG einen externen Datenschutz­be­auf­tragten bestellt. Diesen erreichen Sie ebenfalls unter: datenschutz@pgmm.com.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie jeden unserer Mitarbeiter zu Ihren Betrof­fe­nen­rechten anfragen können. Für uns ist es aber eine große Erleich­terung, wenn Sie sich bei Datenschutz­an­fragen direkt an unser Datenschutz-Team (datenschutz@pgmm.com) wenden.

Wenn Sie das Beschwer­derecht nach Art. 77 EU-DSGVO nutzen wollen, wenden Sie sich bitte an die zuständige Aufsichts­behörde

Empfänger personen­be­zogener Daten

Falls Sie uns personen­be­zogene Daten übermitteln, so sind die Hauptemp­fänger die von der behling GmbH dafür betrauten Mitarbeiter. Darüber hinaus ist es möglich, dass wir andere Unternehmen und Einzel­personen mit der Erfüllung von Aufgaben für uns beauftragen, z.B. Dienst­leis­tungen, die Sie mit Hilfe der Kontakt­anfrage bei uns angefordert haben (beispielsweise einen gedruckten Produkt­prospekt). In diesem Fall, kann es zu einer Verarbeitung Ihrer Daten an das von uns beauftragte Unternehmen zu dem von Ihnen bestimmten Zweck kommen. Näheres dazu findet sich auch im Abschnitt "Verpflichtung der Mitarbeiter und externen Dienst­leistern" und "Zusammen­arbeit mit externen Dienst­leistern".

Übertragung von personen­be­zogenen Daten an ein Drittland

Wir haben nicht die Absicht, personen­be­zogene Daten jenseits des Geltungs­be­reichs der EU-DSGVO zu übermitteln. Da wir vereinzelt Webdienst­leis­tungen von Google beziehen (z.B. für die grafische Gestaltung der Satzschriften nutzen wir "fonts.gstatic.com"), können dabei browser­ein­stel­lungs­ab­hängig z.B. IP-Adressen und/oder sognannte "Referral Links" oder Online-Kennungen weiter­gegeben werden. Durch die nicht von uns veranlasste Kombination dieser Daten kann nicht ausgeschlossen werden, dass personen­be­zogenen Daten entstehen und diese außerhalb des Geltungs­be­reichs der EU-DSGVO verarbeitet werden. Sie können die Weitergabe in Ihrem Browser unterbinden, näheres dazu, finden Sie im Abschnitt „Google Web Dienst­leis­tungen“.

Speicherdauer

Personen­be­zogene Daten, die uns über unsere Webseite mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuer­rechtliche Aufbewah­rungs­fristen zu beachten sind, kann die Speicherdauer zu bestimmten Daten bis zu zehn Jahre betragen.

Zweck der Datener­hebung

Die Nutzung unserer Seite ist i.d.R. ohne eine Angabe von personen­be­zogenen Daten möglich. Für die Nutzung einzelner Dienste unserer Seite können sich hierfür abweichende Regelungen ergeben, die in diesem Falle nachstehend gesondert erläutert werden und Sie insbesondere über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, die Nutzung und die Verarbeitung von personen­be­zogenen Daten informieren. Trotzdem gilt, dass wir personen­be­zogene Daten grundsätzlich nur verarbeiten, soweit dies zur Bereit­stellung einer funkti­ons­fähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Sollte es somit zu einer Erhebung von personen­be­zogenen Daten kommen, dann liegt der Zweck in der technischen Bereit­stellung unseres Webauf­tritts, zu Informa­ti­ons­zwecken und vertrag­lichen Zwecken bei der Leistungs­er­bringung. Es können auch Daten zu Marketing- und Werbezwecken erhoben werden. Jegliche Nutzung Ihrer personen­be­zogenen Daten erfolgt nur zu den genannten Zwecken und in dem zur Erreichung dieser Zwecke erforder­lichen Umfang.

Wenn Sie sich bei uns über die Webseite bewerben, dann ist der Zweck der Datenver­ar­beitung die mögliche Anbahnung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nisses.

Rechts­grundlage der Datener­hebung

Personen­be­zogene Daten dürfen nur aufgrund einer Rechts­grundlage verarbeitet werden. Wenn wir im Rahmen unseres Webauf­tritts personen­be­zogene Daten verarbeiten, dann i.d.R. basierend auf der Wahrung der berech­tigten Interessen des Verant­wort­lichen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.

Die Wahrung der berech­tigten Interessen ist eine Interes­sen­ab­wägung und beinhaltet dabei sowohl unsere Interessen als das für die Verarbeitung verant­wortliche Unternehmen als auch die Interessen der Nutzer unserer Webseiten. Wir als Unternehmen möchten Sie über unser Unternehmen und seine Produkte sowie Dienst­leis­tungen informieren. Sie als Nutzer und möglicher Kunde, Lieferant, Mitbewerber, Informa­ti­ons­su­chender und/oder Bewerber haben ein Interesse daran, sich über uns, unsere Leistungen und Produkte in einer technisch zugäng­lichen und komfor­tablen Weise zu informieren. Darüber hinaus geben wir unseren Besuchern die Möglichkeit, über die Webseite mit uns in Kontakt zu treten. Entsprechend ist die Verarbeitung im Interesse beider Seiten. Gleich­zeitig ist die Verarbeitung von personen­bezogen Daten auf ein Mindestmaß reduziert, sodass wir zum Schluss kommen, dass die Wahrung der berech­tigten Interessen die rechtlich ausrei­chende Grundlage der Verarbeitung ist.

Im Rahmen des Bewerbungs­ver­fahrens nutzen wir den Rechtsgrund des Vertrags und der Vertrags­an­bahnung (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO), insbesondere § 26 BDSG-neu (Datenver­ar­beitung für Zwecke des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nisses). Näheres dazu finden Sie im Abschnitt „Bewerbungen“.

Zusätzlich nutzen wir noch den Rechtsgrund der Einwil­ligung im Rahmen des Bewerbungs­ver­fahrens (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO). Diese Einwil­ligung ist freiwillig und dient dem Zweck der Personal­re­kru­tierung und der Überführung Ihrer Daten in einen internen Talentpool. Näheres dazu finden Sie im Abschnitt „Bewerbungen“. Art. 7 EU-DSGVO stellt Bedienungen an die Einwil­ligung, zu diesen gehören: Sie können frei entscheiden, ob Sie eine Einwil­ligung erteilen möchten oder nicht. Es hat keinerlei negative Konsequenzen, wenn Sie Ihre Einwil­ligung nicht abgeben. Sie können eine abgegebene Einwil­ligung zudem jederzeit für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen. Die Rechtmä­ßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage der Einwil­ligung bleibt bis zum Widerruf bestehen. Dies bedeutet, dass trotz des Widerrufs der Einwil­ligung die Verarbeitung nicht auch schon in der Vergan­genheit unrechtmäßig wird.

Der Rechtsgrund der Einwil­ligung kann von uns auch Rahmen von Marketing­vor­gängen genutzt werden. Eine Einwil­ligung kann von Ihnen ggf. über technische Maßnahmen, die mit diesen Webseiten verknüpft sind, von Ihnen erbeten werden. Den Inhalt und der Umfang der Einwil­ligung finden Sie dann entspre­chender Stelle. Für diese Art von Einwil­li­gungen gelten ebenfalls die Anforde­rungen nach Art. 7 EU-DSGVO, welche im vorherigen Absatz beschrieben wurden.

Cookies

Unsere Webseite nutzt so genannte Cookies, welche dazu dienen, unsere Internet­präsenz insgesamt nutzer­freund­licher, effektiver sowie sicherer zu machen – etwa wenn es darum geht, das Navigieren auf unserer Webseite zu beschleunigen.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer­system abgelegt werden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Wir weisen Sie darauf hin, dass einige dieser Cookies von unserem Server auf Ihr Computer­system überspielt werden, wobei es sich dabei meist um so genannte „Session –Cookies“ handelt. „Session-Cookies“ zeichnen sich dadurch aus, dass diese automatisch nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht werden. Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Computer­system und ermöglichen es uns, Ihr Computer­system bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies). Selbst­ver­ständlich können Sie Cookies jederzeit ablehnen, sofern Ihr Browser dies zulässt. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollum­fänglich nutzen können.

Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhalten, neue Cookies zu akzeptieren, wie Sie Ihren Browser darauf hinweisen lassen, wenn Sie ein neues Cookie erhalten oder auch, wie Sie sämtliche erhaltene Cookies ausschalten.

Selbst­ver­ständlich können Sie auch Cookies nachträglich löschen. Das Vorgehen ist browser- und betriebs­sys­te­m­ab­hängig. Wir bitten Sie, das Vorgehen zur nachträg­lichen Löschung für Ihr Systems selbst zu recher­chieren.

Server-Log

Jeder Besuch der Seiten dieser Webpräsenz wird in den sogenannten Server-Log-Dateien verzeichnet und gespeichert. Diese Daten dienen ausschließlich der technischen Analyse der Server­nutzung.

Konkret erhoben werden dabei folgende Daten:

  • anfordernde Host-Adresse (IP-Adresse)
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Name der abgerufenen Datei
  • HTTP-Statuscode
  • übertragene Datenmenge
  • Internetseite, von welcher aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
  • Browser/Betriebssystem/Oberfläche
  • Angaben über den genutzten Serverdienst
  • Protokollversion

Diese anonymen Daten werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personen­be­zogenen Daten gespeichert und lassen so keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Sie werden nur an Dritte übermittelt, soweit es gesetzlich vorgeschrieben ist oder ein Gerichts­ent­scheid die Weitergabe anordnet. Eine Weitergabe zu kommer­ziellen oder nichtkom­mer­ziellen Zwecken findet nicht statt. Wir behalten uns aber vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhalts­punkte für eine rechts­widrige Nutzung bekannt werden.

Kontakt­mög­lichkeit

Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Möglichkeit, mit uns per E-Mail und über Kontakt­for­mulare in Verbindung zu treten. Ihre Angaben aus dem Anfrage­formular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschluss­fragen werden dann verschlüsselt an uns weiter­ge­leitet und bei uns gespeichert.

Sollten Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten wollen, weisen wir darauf hin, dass die Vertrau­lichkeit der übermit­telten Informa­tionen bei unverschlüs­selten E-Mails nicht gewähr­leistet ist. Der Inhalt von unverschlüs­selten E-Mails kann von Dritten eingesehen werden (siehe dazu auch Abschnitt „Informa­ti­ons­si­cherheit“).

Bewerbungen

Bitte nutzen Sie unsere verschlüs­seltes Bewerber­portal Persis (ab Januar 2019) oder den Postweg, um sich auf Stellen bei uns zu bewerben. Bewerberdaten werde nach Beendigung des Auswahl­ver­fahrens bis zu sechs Monate gespeichert.

Darüber hinaus bitten wir Sie, wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, dass wir Ihre Daten in einen internen Talent/Bewerberpool übergeben dürfen. Sie willigen dann ein, dass wir Ihre Daten weitere zwei Jahre verarbeiten dürfen zum Zweck der Personal­re­kru­tierung. Dies gilt für den Fall, dass Sie für uns ein prinzipiell interes­santer Kandidat sind, allerdings bei der Stelle, auf die Sie sich beworben haben, nicht zum Zug gekommen sind. Diese Einwil­ligung erbitten wir im Rahmen des Bewerbungs­pro­zesses in Persis, bei postalischen Bewerbungen ggf. separat.

Einsatz von Google Web‑Dienst­leis­tungen

Wie viele andere Webseiten und Dienst­leister im Internet setzen wir technische Web‑Dienst­leis­tungen von Google ein (im Besonderen: fonts.googleapis.com und fonts.gstatic.com). Man kann davon ausgehen, dass Google die Daten, die z.B. ihre Cookies erzeugen (wie Online-Kennungen und IP-Adresse), sammelt und verknüpft. In Kombination mit eindeutigen Kennungen und anderen, auf Google-Server eingehenden Informa­tionen kann Google auch Profile von Nutzern dieser Webseite erstellen und existierende Profile erweitern.

Wenn Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einver­standen sind, so besteht die Möglichkeit, die Techno­logien von Google zu deakti­vieren und auf diesem Weg die Übertragung von Daten an Google zu verhindern. Dazu haben Sie mehrere Möglich­keiten: Sie können geeignete Browse­rer­wei­te­rungen instal­lieren (wie z.B. uMatrix oder Disconnect, Stand 25.04.2018) und diese anweisen. die Übertragung an Google zu unterbinden. Sie können auch die Java-Script-Funktion in Ihrem Browser deakti­vieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall Teile unserer Webseite nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.

Google Analytics

Wir nutzen zudem Google Analytics, einen Webana­ly­se­dienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies, die eine Analyse Ihrer Benutzung unserer Webseiten und Online­dienste ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informa­tionen über Ihre Benutzung dieser Webseiten und Online­an­gebote werden an einen Server von Google in den USA übertragen und gespeichert. Wir verwenden Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“, so dass die an Google übertragenen IP-Adressen vorher auf Server, die in Europa stehen, gekürzt und weiter­ver­ar­beitet werden, um eine direkte Personen­be­zieh­barkeit auszuschließen. Google wird diese Informa­tionen nutzen, um Ihren Besuch der Webseite auszuwerten, um Reports über die Websei­ten­ak­ti­vitäten für uns zusammen­zu­stellen und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der Internet­nutzung verbundene Dienst­leis­tungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informa­tionen gegebe­nenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Instal­lation auch des Cookies für Google Analytics durch eine Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebe­nenfalls nicht alle Funktionen von uns vollum­fänglich nutzen können. Der Datener­hebung und -speicherung für Google Analytics kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch ein Browser-Plugin von Google widersprochen werden.

Wenn Sie über ein mobiles Endgerät (z.B. Smartphone oder Tablet) unsere Seite besuchen, können Sie über diesen Link dem Einsatz von Google Analytics für die Zukunft widersprechen. Durch die Aktivierung des Links setzen wir in Ihrem Browser ein Cookie, welches uns signalisiert, den Einsatz von Google Analytics für Ihr Endgerät zu unterbinden. Bitte beachten Sie, dass der Widerspruch erneut von Ihnen durchgeführt werden muss, sofern Sie die Cookies in Ihrem Browser entfernen.

Nutzung und Weitergabe personen­be­zogener Daten

Wenn Sie uns mit der Erbringung einer Leistung beauftragen, werden Ihre personen­be­zogenen Daten nur insoweit verwendet, wie es für die Erbringung die Durchführung des Auftrages notwendig ist (z.B. zur Bearbeitung von Informa­ti­ons­an­fragen oder Prospekt­be­stel­lungen). Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe Ihrer Daten an Transport­un­ter­nehmen, Kredit­un­ter­nehmen oder andere zur Erbringung der Dienst­leistung oder Vertrags­ab­wicklung eingesetzten Service-Dienste.

Eine darüber­hin­aus­gehende Weitergabe, insbesondere ein Verkauf Ihrer personen­be­zogenen Daten an Dritte erfolgt nicht.

Von dieser Vorgehensweise gibt es folgende Ausnahmen: Wir geben Kunden­konten und persönliche Daten über Kunden bekannt, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind oder in Ausnah­me­fällen, wenn eine solche Weitergabe erforderlich ist, um zentrale Rechte von uns und/oder unserer Kunden und Dritter zu schützen, z.B. im Fall von Angriffen auf unsere Netzin­fra­struktur. Dies kann z.B. einen Datenaus­tausch mit Unternehmen beinhalten, die auf die Vorbeugung und Minimierung von Missbrauch und Kredit­kar­ten­betrug und/oder auf IT-Sicherheit spezia­lisiert sind. Es wird ausdrücklich klarge­stellt, dass in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an diese Unternehmen zum wirtschaft­lichen Gebrauch erfolgt, der im Widerspruch zu dieser Datenschutz­er­klärung steht.

Verpflichtung der Mitarbeiter und externen Dienst­leistern

Selbst­ver­ständlich sind unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienst­leis­tungs­un­ter­nehmen zur Verschwie­genheit und zur Einhaltung der Bestim­mungen der EU-DSGVO verpflichtet.

Zusammen­arbeit mit externen Dienst­leistern

Wir beauftragen andere Unternehmen und Einzel­personen mit der Erfüllung von Aufgaben für uns. Beispiele sind u. a. Paketlie­ferung, Sendung von Briefen oder E-Mails, die Analyse unserer Datenbanken, IT-Dienst­leis­tungen, Werbemaß­nahmen, Abwicklung von Zahlungen sowie Kunden­service. Diese Dienst­leister haben Zugang zu persön­lichen Informa­tionen, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigt werden. Sie dürfen diese jedoch nicht zu anderen Zwecken verwenden. Darüber hinaus sind sie verpflichtet, die Informa­tionen gemäß dieser Datenschutz­er­klärung sowie der EU-DSGVO zu behandeln. Falls es sich bei diesen Subunter­nehmen um Auftrags­ver­ar­beiter gemäß Art. 28 EU-DSGVO handelt, haben wir mit diesen entspre­chende gesetzes­konforme Verträge geschlossen.

Informa­ti­ons­si­cherheit

Planungs­gruppe M+M AG setzt angemessen technische und organi­sa­to­rische Sicher­heits­maß­nahmen nach dem derzeitigen Wissensstand ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipu­lation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberech­tigter Personen zu schützen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebs­um­gebung gespeichert, die der Öffent­lichkeit nicht zugänglich ist. Unsere Sicher­heits­maß­nahmen werden in regelmäßigen Abständen überprüft und entsprechend der techno­lo­gischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Sollten Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten wollen, weisen wir darauf hin, dass die Vertrau­lichkeit der übermit­telten Informa­tionen bei unverschlüs­selten E-Mails nicht gewähr­leistet ist. Der Inhalt von unverschlüs­selten E-Mails kann von Dritten eingesehen werden. Wir empfehlen Ihnen daher, uns vertrauliche Informa­tionen entweder verschlüsselt oder über den Postweg zukommen zu lassen.

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Eine anderweitige Nutzung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Schutz Ihrer Daten durch TLS bzw. SSL

Zur sicheren Datenüber­tragung im Internet benutzen wir das hybride Verschlüs­se­lungs­pro­tokoll Transport Layer Security (TLS, deutsch Transport­schicht­si­cherheit), weitläufiger bekannt unter der Vorgän­ger­be­zeichnung Secure Sockets Layer Software (SSL). Diese Software verschlüsselt die Informa­tionen, die von Ihnen übermittelt werden. Alle datenschutz­re­le­vanten Informa­tionen werden in verschlüs­selter Form in einer geschützten Datenbank abgelegt.

Einwil­ligung, Stand und Änderung dieser Datenschutz­er­klärung

Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der vorab beschriebenen Datenver­ar­beitung zu. Derzeitiger Stand ist 23.11.2018.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutz­er­klärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutz­vor­schriften mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die Änderungen werden wir an dieser Stelle veröffent­lichen.